Landesliga Mittelbaden 2018

Spieltage

 

 

1. Spieltag: Sa, 21.04. - TSV Grünwinkel 

2. Spieltag: So, 29.04. - BC Aachern

3. Spieltag: Sa, 12.05. - FV Grünwinkel

4. Spieltag: Sa, 09.06. - TSV Grünwinkel

5. Spieltag: So, 01.07. - TV Linkenheim

 

 Den Spielplan, die aktuellen Ergebnisse und die Tabelle findest du hier

Mannschaftsaufstellung

Erich Blumer

Gerlinde Lauinger-Blumer

Hans-Peter Allraum

Holger Luczak

Marco Dittus

Mike Jung

Peter Schucker

Thorsten Biedermann

Willy Burg (Kapitän)

 

Ersatz:

Kuno Lauinger

Marco Haller

Peter Rietschel

Torben Peters

Ute Rietschel

1. Spieltag der 2. Mannschaft

Landesliga

 

Großartiges Wetter, gute Bedingungen und viele motivierte Mannschaften. Alle Voraussetzungen für einen schönen Boule-Tag vorhanden.

 

1.Spiel gegen Durmerheim 1

 

Die Tripletten liefen sehr flüßig, harmonisch und ohne größere Aussetzer. Und so stand man nach dem 1. Durchgang mit einem 2:0 und einem guten "Polster" für die anstehenden Doubletten da.

Doch wie so oft, waren es die Nerven oder die Anspannung, auf jeden Fall gingen zwei Doublette an den Gegner. Doch wir hatten ja noch Doublette 3 bestehend aus Mike (unser TSV-Vorstand) und "Dodde". Sie brachten mit ihren "Schieß und Lege-Künsten" den erhofften dritten Sieg auf unsere "Habenseite" und somit den entscheidenden Punkt zum 3:2 Endstand für unser Team.

 

2.Spiel gegen BC Achern

 

Irgendwie lief die 1. Runde (Tripletten) fast identisch zum 1.Spiel. Aber hier ging eine Triplette -u.a. weil schlichtweg einfach das Glück nicht auf unserer Seite war- ganz knapp (12:13) ans gegnerische Team.

Im 2. Durchgang startete man wieder einen Comebackversuch, aber der Gegner war einfach besser, und man verlor 2 Doubletten.

Aber wir konnten noch einen schönen Sieg der 3. Doublette verbuchen (wieder Mike und "Dodde").

Endstand 2:3

 

Insgesamt konnte man zufrieden sein, weil sich vor allen Dingen der tolle Teamgeist, Einsatz- motivation und gegenseitige Unterstützung zeigten.

 

Es spielten: Willy (Kapitän), Mike, Dodde, Marco, Hans-Peter, Gerlinde, Erich, Holger und Kuno.

 

Wir bedanken uns für die Bewirtung bei Fam. Marschner, ebenso wie beim heutigen Referee Matthias Ungerer, der den Spieltag souverän leitete.

 

Bericht: Markus

2.Spieltag der 2.Mannschaft in Achern

Landesliga

 

Eine ernüchternde Tagesbilanz, an einem Spieltag mit Personalnot, und auch ein bisschen Frust.

 

1. Spiel gegen SV KA- Beiertheim 1

Hochmotiviert ging´s auch in die Tripletten. Doch irgendwie lief durch die Bank durch nicht viel zusammen. Trotzdem war nach der ersten Runde noch alles offen, je ein Triplette konnte eine Mannschaft klar für sich entscheiden. 

In den Doubletten war dann aber nix mehr holen.

Endergebnis: 1:4

 

2. Spiel gegen den TV Linkenheim 1

Einmal kurz schütteln mehr bleibt einem nach so einem Spiel nicht übrig, aber das bewirkte sehr viel.

Irgendwie hatte man den Gegner schon unter Kontrolle, konnte es aber dann leider nicht zu Ende bringen.2 Funnys für den Gegner, ein Spiel zu 11 verloren, die anderen zu 4 und zu 8.Eine Funny wurde im Triplette verteilt, das andere dann um 1. Doublette.

Es zieht bisher leider wie ein roter Faden durch die ersten Saisonspiele aber leider fehlen in den extrem engen Partien beim Legen immer ein paar Millimeter und statt Carreau ist es halt ein Casquette.

Endstand: 2:3

 

Man kann sich jetzt endlos über diesen Spieltag ärgern, aber mit ein bisschen Distanz kann man hier auch mitnehmen, dass man mit ein bisschen mehr Glück (fast) jeden Gegner schlagen kann, ohne sich damit etwas vorzumachen.

3. Spieltag der 2. Mannschaft beim FV Grünwinkel

Landesliga

 

Die 2. Mannschaft erlebte am Samstag einen absolut gebrauchten Tag und findet sich in deswegen in den untersten Tabellenregionen wieder.

 

1. Spiel gegen BC Rastatt 2

Triplette: 0-2, Doublette: 0-3

Endstand: 0:5

 

2. Spiel gegen FV Ubstadt 2

Triplette: 0-2, Doublette: 1-2

Endstand: 1:4

 

Es gibt's aber noch genügend Punkte zu vergeben, am nächsten Spieltag ist man wieder zu hause und die Messe ist noch lange nicht gelesen. Hinfallen erlaubt, liegenbleiben nicht. Also am nächsten Spieltag, volle Attacke auf die Punkte.

4. Spieltag der 2. Mannschaft beim TSV Grünwinkel

 

Die Heimspiele im eigenem Boulodrome wurden für den übertrieben formuliert zu wahren Festspielen und auch wenn nicht alles Gold war, was glänzt -nach eigener Aussage-, so spielte man sich den ganzen Frust der bisherigen Saison von der Seele. Man hatte "nur" 2 Spiele, konnte also in der ersten Runde pausieren.

Bis in die Haarspitzen motiviert und mit viel Spielfreude ging man also dann in Runde 2 und 3 zu Werke.

 

Der Partieverlauf war in beiden Spielen fast identisch. 

 

Gegen Rüppurr 1 und Neureut 1 konnte man beide Tripletten gewinnen und somit schon sehr früh den Grundstein für beide Siege legen.

Die ersten beiden Doubletten konnten auch noch gewonnen und die verlorenen Doubletten im letzten Spiel konnte man verschmerzen und der Statistik überlassen.

 

Somit ist der Klassenerhalt gesichert, wenn nicht wie letztes Jahr dann doch 2 Mannschaften absteigen sollten(wovon ich nicht ausgehe und was anderes wurde mir nicht zugetragen), aber auch für diesen Fall sitzt man ja auch nicht auf dem heißen Stuhl.

 

Bericht: Tilman Haase

5. Spieltag der 2. Mannschaft in Linkenheim

und

4. Spieltag der 1. Mannschaft in Freiburg

 

Es gibt eine gute Nachricht und eine schlechte. Für gewöhnlich wird letzterer der Vorrang -aber das ignorieren wir mal- in der Hoffnung, dass sie überlesen wird oder hoffen das Ihr freundlicherweise nach dem ersten Absatz aufhört zu lesen.

 

Also legen wir los:

 

DIE 2. MANNSCHAFT HAT DEN KLASSENERHALT GESCHAFFT!!!

 

Diese Tatsache ist eigentlich allein schön höchsterfreulich, aber jetzt vervollständigen wir mal das Protokoll. 

Das erste Spiel gegen Straubenhardt konnte 3:2 gewonnen werden, nachdem man mit 1-1 nach den Tripletten, in die Doubletten ging.

Das zweite Spiel bestritt man gegen Oberhausen, das erwies sich als zu große Aufgabe, aber das interessiert jetzt nur noch die Statisten, weil Linkenheim und Straubenhardt ihre Partien nicht gewinnen konnten.

 

Jetzt bitte alle weggucken, die 1. Mannschaft muss leider den schweren Gang nach unten antreten und das schmerzt sehr.

In Freiburg bei sommerlichen Temperaturen, musste man auch die letzten beiden Spiele abgeben, das erste Spiel mit 0-5 gegen Freiburg, wo man gegen diese Übermacht letztendlich nur sehr bedingt etwas ausrichten konnte. Die Partie gegen Ettenheim war wohl symbolisch für die ganze Saison, wo man sehr gute Chance hatte, das Spiel für sich zu entscheiden, aber man einfach nicht den Deckel drauf machen konnte.

 

Bericht: T. Haase

Termine

LIGASPIELTAGE:

 

SAISON BEENDET

VEREINSMEISTER-SCHAFTEN: